Alle Beiträge von CL1242

… und Träumer aller Art


“Der Planet braucht keine erfolgreichen Menschen mehr. Der Planet braucht dringend Friedensstifter, Heiler, Erneuerer, Geschichtenerzähler und Liebende aller Arten.”

Ein bekanntes Zitat von Dalai Lama

“…und TräumerInnen”

möchte ich anfügen 🧡



Folgender Satz ist mir vor zwei Jahren zum ersten mal begegnet, und zieht immer mal wieder seine Kreise in mein Bewusstsein.


“Wer nicht vom Fliegen träumt, dem wachsen keine Flügel”

Zitat von Robert Lerch


Ein Statement. Je nach Empfänger könnte es anklagend wirken, wehmütig oder sehnsüchtig. So führt es vielleicht zu (Gott-) Ergebenheit und zu Resignation.
Oder aber, es weckt eine unbändige Sehnsucht, eben diese Flügel unbedingt erlangen zu wollen. Impulsiv, kraftvoll, zielgerichtet.


Für mich habe ich den Satz umgedacht: 


„Wer vom Fliegen träumt dem wachsen Flügel“


Auch ein Statement, eine Behauptung. Je nach Leser könnte es unrealistisch klingen. Unerreichbar, naiv und nicht machbar. Auch dies kann in die Resignation führen oder in Unmut. Doch gerade dieser Unmut und die scheinbare Unerreichbarkeit könnten anstacheln zu: desto Trotz und erst Recht versuchen zu wollen, Flügel zu erlangen. Ebenso wie oben, eine kraftvolle, starke Energie.


Der zweite Satz aber, könnte auch wie ein heilendes, tiefes Aufatmen empfunden werde.
Wie ein müheloses, selbstverständliches Erblühen.


Für mich versinnbildlichen die Worte den freien Willen des Menschen. Er beginnt, in jedem Augenblick neu, mit meinen Gedanken, meinen Gefühlen und meinen Taten.
Alles was ich denke birgt Energie.

Wenn ich also fantasiere und zu Träumen wage, wie ich mir die Welt wünsche. Wie Menschen sich achten, der Erde Gehör und Aufmerksamkeit schenken. Wie Menschen sich mit Tieren und Pflanzen auf eine unerklärliche Weise verbinden können, dann wird liebevolle Energie in diese Richtung gelenkt.

…Wenn ich mit diesen fantastischen Gedanken auch meinen Gefühle verbinde und ich damit eintauche in die Traum-Bilder ist diese Energie schon potenziert.


…Und wenn ich dann eine noch so kleine Tat in dieser nährende Richtung mache, kommt noch mehr Energie hinzu. 


Und dann …sind wir wieder beim Potenzial des Sandkorns …am Strand. 


Sieben Milliarden Träumer träumen einen Traum.

Jeder einzelne Mensch verantwortet den Seinen.

Das nennt sich freier Wille des Menschen.


Herzlich
Christine

mein Teppich

Viele, viele Informationen zur aktuellen Covid 19 Situation haben mich erreicht. Ich habe mich anfänglich auch aktiv, selber schlau zu machen versucht mit Videos und Berichten aus den sozialen Medien. Freunde, Familienangehörige und Bekannte haben Infos versendet, mich aufmerksam gemacht auf Dies und Das. Ob dieser riesigen Flut an Informationen brummte mir nach etwa eineinhalb Wochen der Kopf. Mein Herz wusste nicht mehr wohin mit der  Vielschichtigkeit der weltweiten Informationen zu Gesundheit, Politik und Wirtschaft.


Was ist bloss los ?


Ich legte eine Informationspause ein um durchzuatmen, zu meinem Umfeld und zu mir selber zurück zu kehren. 

All die wissenschaftlichen Berichte, Meinungen und Theorien, all die ängstlichen, mutigen, aufrührerischen und esoterischen Äusserungen und Aufrufe haben Spuren hinterlassen.


Ungeachtet der Quelle,     das ist mir wichtig ! …denn, ich bin meine eigene Instanz,   


habe ich mir gepflückt, was für mich Sinn ergibt. 


mit meinem „Herzen gedacht“, nachgespürt, abgewogen und aussortiert. 


Daraus habe ich mir einen Teppich gewebt. Darauf stehe ich mit meinem unversehrten Herzen. Liebes- und handlungsfähig.

…ich versuche,

mein Teppich weiterlesen

Tat-Sache


Kennst Du das Geräusch fallender Tannenzapfen ? Sie werden im Geäst des Baumes und der Nachbarbäume im Fallen wie Pingpong Bälle hin und her geworfen, um schliesslich irgendwo rascheln im Laub oder dumpf irgendwo auf dem Waldboden aufzutreffen.


Bei einer Natur-spur letzten Sommer, fragte ich nach Hinweisen wie ich meinen Weg und mein Tun gestalten könnte. Gegen Ende eines etwa zwanzigminütigen Dialogs mit der Natur, hatte ich schon einige Antworten erhalten. Ich wähnte mich aber noch immer nicht viel schlauer. Da fielen mir innerhalb weniger Augenblicke gleich zwei Fichtenzapfen buchstäblich vor die Füsse.

Tat-Sache weiterlesen

Mensch er-inne dich !

Weisst Du noch damals, als… ?
Das waren noch Zeiten, als… ?
Wir haben früher doch jeweils…?


Da sind die alten Leute, denen öfter eher unwillig oder belächelnd zugehört wird, wenn sie vielleicht zum x-ten mal von Früher erzähle.


In der Gegenwart findet aber das Leben statt ! Ich möchte mich vorwärts bewegen und mich nach Vorne in die Zukunft richten. Werde ich alt, wenn ich in Fotoalben stöbere ?


Hast Du auch schon die Zeit vergessen über alten Kisten aus dem Estrich deiner Eltern. Im Brockenhaus ulkige Funde von Früher gemacht. Dich an den Ausschnitten von Fernsehsendungen aus der Zeit als Du noch Kind warst ergötzet. Die sind momentan im Umlauf auf den social Medien… ? Oder kleidest Du dich vielleicht im Vintage style.


Vermeintlich Vergessenes taucht wieder auf und kleine Ding im Alltag sind wieder In.
Mit

Mensch er-inne dich ! weiterlesen

à propos Pilze

Bild kopiert von der Webseite planet wissen.de

…im Herbst in aller Liebhaber Munde


was wir ernten sind die Fruchtkörper. 


das Myzel im Boden ist riesig. 


Stell Dir vor das Myzelnetz ist unser aller Liebespotenzial und umspannt die Erde und überall zeigen sich Pilze wie: 


coole Schulen, liebevoller Umgang miteinander, sinn-volle Berufe, ein Lächeln einfach so, durchdachte Energieformen, Umdenken, Zusammensein, Gemeinschaften 


… alles was mein Herzen berührt, was mich emotional bewegt zeigt mir, dass ich mit allem verbunden bin. 


Die Wende kommt nicht von “Oben”. 
All diese eigenverantwortlichen “Objekte” breiten sich zunehmend, beharrlich aus.
Weil es Freude macht und lebenswert ist.

Herzlich Christine
Naturmediatorin

gelebte Liebe

Was ein Bettgestell mit Freundschaftspflege zu tun hat 
…oder was ist Liebe ?

SITUATION

Die Eltern;
Sie kennen sich schon lange. Schon seit 27 Jahre sind sie zusammen. Beide erst abwechslungsweise, später gleichzeitig berufstätig um die fünfköpfige Familie zu ernähren.
 

Die Kinder;
Sind auf ihren eigenen Lebenswegen unterwegs. Die Jüngste im Abschlussjahr ihrer Ausbildung lebt noch zu Hause.

Vorbei;
Die Jahre der Berufsfindung: Was ? Wohin ? ausprobieren, entscheiden, straucheln, hinfallen, wieder aufstehen, abbrechen, neu orientieren, durchhalten, es geschafft haben !
Aufgemischt mit:

gelebte Liebe weiterlesen

Schnecken

…in Verbundenheit mit der Energie von Mutter Erde

Ein freundlicher, grosser Garten, der alles betrachtet , die Erschafferin einlädt und …einfach IST.

Eine prominente, wunderbare Rebe die gerne Wärme hat.

Eine Schnecke, bedrängt, verspannt …heilsam verbunden mit der Energie von Mutter Erde.

Die Energie die alles betrachtet und …abwägt ? …nicht zu nahe.

Die Gartenerschafferin, …hier und dort …ihren Platz, ihren Ort suchend.

Eine MOMENTAUFNAHME,
wunder was sich regt und bewegt !
Etwas bahnt sich an …möchte in Fluss kommen ?

Danke liebe P.B., dass wir deinen geliebten, persönlichen Garten betrachten durften.
Viel Freude darin !

Herzlich
Christine